© MeterMorphosen 2010 mit einem Design von Lutz Jahnke


KULTUR-RESERVE

Vor fast 200 Jahren wurde die Glühlampe von verschiedenen Wissenschaftlern gleichzeitig entwickelt und hat einen bemerkenswerten Beitrag zur Elektrifizierung beigesteuert: Die Glühlampe hat entscheidend unsere Kultur und Gesellschaft geprägt und beeinflusst. Die gute alte einzigartige Glühbirne wird nun von Europas Ministern in den kommenden Jahren verboten, um die so genannte Energiesparlampe durchzusetzen: die neue Erfindung ist aufwändig in der Produktion, quecksilberhaltig, schwer zu entsorgen, zudem für längere Nutzung gedacht als im Haushalt üblich und sie macht erwiesenermaßen depressiv. Für alle, die sich an dieser viel diskutierten Entscheidung zugunsten der Kompaktleuchtstoffröhre stoßen, erscheint im Sommer 2010 die Kultur-Reserve mit einer Original Qualitätsbirne mit 60 Watt, konserviert in einer Dose, damit man sie im Notfall als letztes verfügbares klassisches Licht einsetzen kann. Die Kultur-Reserve ist das ideale Geschenk für kritische Geister, Nostalgiker und Freunde von gemütlichem Licht. 

Die KulurReserve ist im Onlineshop vorübergehend nicht lieferbar, aber weiterhin im stationären Handel zu finden.

Entwickelt von dem Offenbacher Künstler und Netzwerker Lutz Jahnke, der im Jahr 2010 das größte Birnendenkmal Europas erfunden und realisiert hat. Mit Gleichgesinnten betreibt er in der Ludwigstraße 112 a die Akademie für Interdiziplinäre Prozesse.